Kategorien
Zahnbürsten

Bambus-Zahnbürsten

Bambus-Zahnbürsten werden in vielen Haushalten schnell zum Grundnahrungsmittel, nicht nur weil sie von Natur aus antimikrobiell sind, sondern auch weil sie umweltfreundlich und biologisch abbaubar sind. Während eine Kunststoff-Zahnbürste für immer auf einer Mülldeponie liegt und beim Zerfallen giftige Chemikalien freisetzt, zersetzt sich eine Bambus-Zahnbürste nach der Entsorgung von Natur aus. In unserer ohnehin schon überlasteten Welt ist der Wechsel zu einer der besten Bambus-Zahnbürsten deshalb so wichtig.

Die meisten Bambus-Zahnbürsten gibt es in zwei Ausführungen: mit Nylonborsten und mit mit Holzkohle veredelten Borsten, die jeweils ihre eigenen Vorteile haben. Traditionelle Nylonborsten sind häufiger anzutreffen, und obwohl sie fest genug sind, um Bakterien um jeden Zahn herum zu fangen, sind sie auch weicher als Holzkohleborsten.

Holzkohle-infizierte Borsten hingegen absorbieren und binden Bakterien auf mikroskopischer Ebene und entfernen sie dann aus dem Mund, anstatt sie wie eine Nylonborsten wegzufegen. Sie eignen sich auch hervorragend zum Aufhellen der Zähne, da sie die Tannine aufnehmen, die typischerweise Ihre Zähne verfärben, wenn Sie Tee, Kaffee und Rotwein trinken.

Wenn Sie die beste Zahnbürste für sich selbst auswählen, probieren Sie eine Bambus-Zahnbürste mit Nylonborsten aus, wenn Sie eine effektive Reinigung suchen, die noch zahn- und zahnfleischschonend ist, oder probieren Sie eine mit Holzkohle verunreinigte Bambus-Zahnbürste, wenn Sie etwas wollen, das Flecken und Bakterien etwas stärker bekämpfen wird. Hier sind fünf der besten Bambus-Zahnbürsten, die es gibt, um Ihrem Mund ein frisches und sauberes Gefühl zu geben und gleichzeitig umweltfreundlich zu sein.